Ausstellerinformationen

Informationen

Sie wollen an der Expo2018 Ihr Unternehmen präsentieren? Das freut uns! Grundlegendes finden Sie im Reglement.

Öffnungszeiten

Donnerstag 18.10. 2018, Ausstellung 16:00 bis 22:00 Uhr, Gastronomie bis 24:00, Bars bis 2:00 Uhr
Freitag 19.10. 2018, Ausstellung 16:00 bis 22:00 Uhr, Gastronomie bis 24:00, Bars bis 2:00 Uhr
Samstag 20.10. 2018, Ausstellung 10:00 bis 22:00 Uhr, Gastronomie bis 24:00, Bars bis 2:00 Uhr
Sonntag 21.10. 2018, Ausstellung 10:00 bis 19:00 Uhr, Gastronomie bis 20:00, Bars bis 22:00 Uhr

Einräumen

Für das Einräumen stehen folgende Zeiten zur Verfügung:

Dienstag 16.10.2018, 8:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch 17.10.2018, 8:00 bis 20:00 Uhr (ab 20:00 Uhr Hallen gesperrt (Verlegen Teppich)
Donnerstag 18.10.2018, 8:00 bis 15:00 Uhr (Zufahrt ab 12:00 Uhr gesperrt)

Ausräumen

Für das Ausräumen stehen folgende Zeiten zur Verfügung:

Sonntag 21.10.2018, 19:00 bis 20:00 (Nur, was getragen oder mit Handwagen abtransportiert werden kann!)
Montag 22.10.2018, 7:00 bis 18:00 Uhr

Das Abräumen der Stände vor Sonntag, 19.00 Uhr, ist nicht gestattet.

Anmeldung/Vertrag

Die Anmeldung erfolgt mittels termingerecht eingereichtem Formular «Anmeldung/Vertrag» bis spätestens 8. November 2017. Für später eintreffende Anmeldungen wird ein Unkostenbeitrag von 100 Franken, zusätzlich zur Grundgebühr, erhoben. Mit der Unterschrift auf dem Vertrag anerkennen die Aussteller und ihre Beauftragten das vorliegende Reglement als verbindlich und verpflichten sich, dieses einzuhalten.

Aussteller

Zur Ausstellung sind alle Mitglieder der Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windischplus zugelassen. Im Interesse der Ausstellung nimmt das Organisationskomitee auch Nichtmitglieder und auswärtige Firmen als Aussteller auf. Standortwünsche und Standgrössen werden nach Möglichkeit berücksichtigt, können aber nicht als Bedingung akzeptiert werden. Eine Untervermietung des Standes an Dritte ist nicht erlaubt.

Hauptaussteller und Mitaussteller (Standgemeinschaften)

Firmen, die in irgendeiner Form am Stand einer anderen Firma (Hauptaussteller) in Erscheinung treten, gelten als Mitaussteller. Sie müssen ein eigenes Formular «Anmeldung» ausfüllen. Jeder Hauptaussteller und jeder Mitaussteller muss den festgesetzten Grundbeitrag entrichten. Dies gilt ebenfalls für Standgemeinschaften.

Grundbeitrag

Jeder Hauptaussteller, Mitaussteller oder anderer Teilnehmer muss einen Grundbeitrag von 500 Franken entrichten. Mitglieder der Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windischplus bezahlen den vergünstigten Beitrag von 300 Franken. Diese Kosten beinhalten beheizte Hallen, Überwachung des Geländes, Parkdienst, Parkplätze, Gratiseintritt, Gesamthaftpflichtversicherung, Bewerbung und PR-Aktionen für die Ausstellung als Gesamtes sowie den Eintrag ins Ausstellermagazin mit einer Auflage von zirka 50'000 Exemplaren.

Standmiete Hallen

Die Standmiete setzt sich zusammen aus:

  • Anzahl m2 Fläche à 150 Franken
  • Plus Anzahl lfm Frontanteil à 150 Franken
  • Pylone inklusive Standartbeschriftung à 130 Franken

Spezielle Wünsche wie Wandfarbe, Bodenbelag und Beleuchtung welche über die Grundausstattung des Basisstandes hinausgehen, werden durch die Aussteller mittels separatem Bestellformular direkt beim Standbauer bestellt. Die Mehrkosten für solche Zusatzeinrichtungen werden dem Aussteller durch den Standbauer direkt in Rechnung gestellt.

Platzmiete im Aussenbereich

Die Platzmiete im Aussenbereich setzt sich zusammen aus:

  • Anzahl m2 benutze Fläche à 80 Franken
Restauration und Imbissstände

Das Organisationskomitee ist zuständig für die Vergabe und die Festsetzung der Preise für Restauration und Imbissstände. Es werden individuelle Verträge erstellt.

Standbau

Für den Standbau ist die Firma IMAGEWORKER aus Neuenhof zuständig.
Die Ausstellung findet in Zelthallen, die mit Holzböden ausgelegt sind, statt. Mittels Luftheizung wird in den Hallen für ein angenehmes Raumklima gesorgt. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zu garantieren, werden für alle Aussteller die Stände gleich ausgerüstet und mit einer Pylonen-Beschriftung versehen. Innerhalb der Standfläche können die Aussteller ihre Firma und ihre Produkte präsentieren. Es wird Wert auf eine individuelle Standgestaltung gelegt. Der Veranstalter bietet keinen kompletten Standbau an. Jeder Aussteller hat die Möglichkeit, beim Veranstalter einen Basisstand nach Vorgaben (siehe «Anmeldung») zu mieten. Zur Grundausstattung (Basisstand) gehören: Wände im Syma-System gebaut, mit einer Wandhöhe von 2.50 m und einem Rastermass von 1.00 m, Wandfarbe weiss und 4 mm dick, sowie Beleuchtungsträger (ohne Beleuchtung). Die Standbeschriftung wird einheitlich mit einer Beschriftungs-Pylone in Weiss vorgegeben. Diese beinhaltet eine einheitliche Basisbeschriftung sowie eine Freifläche für Zusatzgrafik und Beschriftung nach Wunsch des Ausstellers. Bodenbelag sowie Beleuchtung sind Sache des Ausstellers und können mittels Bestellformular direkt beim Standbauer bestellt werden. Verlegt der Aussteller seinen Bodenbelag selbst, ist die Anwendung von speziellen Teppichklebebändern zwingend. Beschädigungen am Zelt, den Ausstellungsständen oder dem Boden usw. werden dem Aussteller/Verursacher verrechnet.

Die Standtiefe kann durch den Aussteller aus dem Angebot 2 m, 3 m oder 4 m gewählt werden. Die Standlänge ist individuell im Raster von 1 m wählbar. Spezielle Standmasse und geplante Aktivitäten (wie Vorführungen, Musik) sind dem Organisationskomitee zur Bewilligung vorzulegen und werden nach Möglichkeit bewilligt. Es ist dem Aussteller freigestellt, einen eigenen Standbauer zu engagieren. Das entsprechende Bestellformular für zusätzliches oder vom Basisstand abweichendes Material sowie der «Fragebogen Aussteller/Bestellung Strom- und Wasseranschluss» zur Standgestaltung, werden im April 2018 versandt. Der Aussteller stellt eine termingerechte Rücksendung dieser Formulare an den Veranstalter/Standbauer sicher. Die feuerpolizeilichen Sicherheitsmassnahmen (werden baldmöglichst auf der Homepage publiziert) müssen eingehalten werden.

 

Technik

Jeder Aussteller hat den später zugestellten «Fragebogen Aussteller/Bestellung Strom- und Wasseranschluss» termingerecht einzureichen. Eine einfache Durchgangsbeleuchtung in den Hallen ist vorhanden. Diese genügt jedoch nicht als Standbeleuchtung.

In der Standmiete ist ein Elektroanschluss (230 Volt/2000 Watt) und dessen Nutzung enthalten. Weitere Installationen für Energie sind mit dem «Fragebogen Aussteller/Bestellung Strom- und Wasseranschluss» zu melden.

Internetanschlüsse sind direkt bei der Firma Immensys AG, Gaswerkstrasse 5, 5200 Brugg, zu bestellen.

Das Ressort Technik entscheidet über die Machbarkeit. Für Schäden, verursacht durch Fremdinstallationen, defekte Apparate, Kabel usw., haftet der Aussteller. In den Ausstellungshallen sind keine Wasser- und Abwasseranschlüsse vorgesehen.

Zahlung

Der Grundbeitrag ist als Anzahlung bis 21. Februar 2018, der Rest bis spätestens 10. August 2018 zu bezahlen. Das Nichtbefolgen der Zahlungstermine führt automatisch zur Annullierung des Vertrags. Der ganze Betrag bleibt trotzdem geschuldet. Die definitive Schlussrechnung erfolgt nach der Expo2018. Auf sämtlichen Preisen wird zusätzlich die gesetzliche Mehrwertsteuer von 7.7 % erhoben (MwSt Nummer: CHE-330.259.828).

Annullierung

Zieht ein Aussteller seine Anmeldung zurück, wird eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe des betreffenden Grundbeitrages verrechnet. Erfolgt eine Abmeldung erst nach der Veröffentlichung des Ausstellerhallenplanes im Internet, haftet der Aussteller zusätzlich für einen allfälligen Mindererlös für den reservierten Standplatz.

Reingewinn

Ein allfälliger Reingewinn wird auf die Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windischplus prozentual aufgeteilt.

Reinigung

Jeder Aussteller verpflichtet sich, vor, im und um seinen Stand herum selber zu reinigen. Anfallender Abfall ist sowohl während des Ein- und Ausräumens als auch während der Ausstellung selbst und auf eigene Kosten zu entsorgen.

Direktverkauf / Aktionen / Veranstaltungen

Den Ausstellern ist es gestattet, während den offiziellen Öffnungszeiten branchengemäss Waren und Dienstleistungen zu verkaufen. Das Organisationskomitee hat hierfür bei der zuständigen Behörde eine kollektive Bewilligung eingeholt. Nicht erlaubt sind Occasionsverkäufe. Es ist jedem Aussteller freigestellt, den Käufern spezielle Rabatte oder ähnliche Vergünstigungen anzubieten. Alle Aktivitäten während der Ausstellungsdauer sind dem Organisationskomitee mit der Anmeldung oder später zu melden. Esswaren und Getränke an den Ausstellungsständen (exklusive Anbieter von Lebensmitteln) dürfen nur zu Degustationszwecken sowie für spezielle Standgäste angeboten werden.

Werbung

Das OK ist für Bewerbung und PR-Aktionen für die Ausstellung als Gesamtes zuständig. Die Kosten sind im Grundbeitrag enthalten. Werbeflächen in den Hallen und auf dem Ausstellungsgelände sowie weitere Werbemöglichkeiten sind nach Absprache mit der Ausstellungsleitung möglich.

  • Preis pro Werbewandfläche, 200 cm hoch, 100 Franken/m1
Internet

Auf der Homepage www.expobrugg.ch informieren die Verantwortlichen über Öffnungszeiten, Zufahrt, Hallenplan, Ausstellerliste, Unterhaltungsprogramm, Sponsoren usw. Verfügt ein Aussteller über eine eigene Homepage, verlinken wir diese gerne.

Ausstellerausweise/Eintritt

Es werden keine Ausstellerausweise ausgestellt. Der Eintritt an die Expo2018 ist für alle Besucher gratis.

Überwachung

Ab Dienstag, 16. Oktober 2018, 20.00 Uhr, bis Montag, 22. Oktober 2018, 7.00 Uhr, werden die Ausstellungshallen und das Aussengelände ausserhalb der Einrichtungs- bzw. der Öffnungszeiten überwacht. Während der Einrichtungs-, der Öffnungs- und Abräumzeiten ist jeder Aussteller für die Bewachung respektive die Überwachung selbst verantwortlich. Das Organisationskomitee Expo2018 übernimmt für keine Art von Schäden oder Diebstahl die Verantwortung.

Versicherung

Für die Ausstellung besteht eine kollektive Haftpflichtversicherung. Für eine Sachversicherung ist jeder Aussteller selber verantwortlich.

Lautsprecher-Anlage

Es wird eine Lautsprecher-Anlage eingerichtet. Diese kann für wichtige Durchsagen, jedoch nicht für Werbung benutzt werden.

Parkplätze

Die Ausstellerparkplätze befinden sich im Geissenschachen und an der Ländistrasse. Details werden später bekanntgegeben. Das Parkieren innerhalb des Ausstellungsareals ist während der Ausstellung untersagt.

Zulassung

Das Organisationskomitee der Expo2018 Brugg-Windisch hat das Recht, Anmeldungen ohne Begründung abzulehnen.

Aussschluss während der Ausstellung

Aussteller, welche zu berechtigten Klagen durch Besucher, andere Aussteller oder Behörden Anlass geben, können nach erfolgloser Verwarnung sofort von der Ausstellung gewiesen werden. In diesem Fall besteht kein Ersatz- oder Rückerstattungsanspruch.

Unvorhergesehenes

Falls die Ausstellung infolge höherer Gewalt oder unbeeinflussbarer Ereignisse nicht durchgeführt werden kann, werden die entstandenen Kosten unter den Ausstellern prozentual nach m2 aufgeteilt. Die Entscheidung über das Ausfallen der Ausstellung obliegt dem Organisationskomitee Expo2018 in Absprache mit den Präsidenten der Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windischplus.

Gerichtsstand ist Brugg.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage entnehmen. Gerne steht stehen Ihnen die Verantwortlichen des Organisationskomitees für Auskünfte zur Verfügung.

 

> Haben Sie bereits das richtige Give-Away für die Expo2018?

Copyright 2018 | Impressum